Allergien und Hygiene

Allergien und Hygiene

Staubbeutel sind ein Hygieneproblem!

Hautschuppen, Hausstaubmilben, Tierhaare, Flöhe oder Läuse und ihre Eier können Probleme verursachen. Diese kleinen Staubpartikel durchdringen den Staubsaugerbeutel und -filter und breiten sich in der Atemluft aus. Obwohl der Boden nach dem Staubsaugen sauberer erscheint, wirbeln diese unsichtbaren Partikel in Wahrheit durch die Luft. Diese in der Luft herumwirbelnden Staubpartikel können so Asthma und Allergien verschlimmern. Das ist ein echtes Gesundheitsproblem, insbesondere in Schlafzimmern, Kindergärten, Klassenzimmern oder in Räumen mit geringer Belüftung.
Ein herkömmlicher Staubsauger beginnt im Laufe der Zeit zu stinken. Das ist ein bekanntes Phänomen. Nur die Wenigsten wissen, dass die Ursache im Staubsaugerbeutel selbst zu suchen ist, der der ideale Ort für die Vermehrung von Mikroorganismen ist. Hier finden die Mikroorganismen ausreichend Nahrung und Brutplätze.

Allergien
Die Zahl der Allergiker wächst. Es wird gesagt, dass wir häufiger allergisch reagieren, weil unsere Häuser “zu” gut isoliert sind und damit die notwendige Luftzufuhr fehlt. So können Stauballergien entstehen, die ein großes Problem für die Lebensqualität von Menschen mit Asthma sind.

  • Heuschnupfen
    • Wässrige und / oder juckende Augen
    • Schnupfen
    • Juckreiz
    • Niesen
    • Asthma, Atemnot
    • Husten
    • Ekzeme

Die Reinigung mit einem Dampfreiniger von The Clean Experience, der Wasser statt eines Filters einsetzt, verhindert, dass Staub zurück in das Wohnzimmer geblasen wird. Durch die große Hitze des Dampfes werden alle Keime, Bakterien und Mikroorganismen bereits beim Einsaugen und Dampfen abgetötet und können sich so auch nicht wieder vermehren.

Die hygienische Reinigung ist für Asthmatiker und Menschen mit einer Stauballergie von großer Bedeutung.